Wir haben vier Bilder gemalt bzw. geschrieben. Auf den mittleren zwei Bildern werden viele Störfälle genannt, jedoch noch lange nicht alle. Eine Besonderheit stellen die bei Schwarzlicht fluoreszierenden Namen dar. Viele Störfälle sind gar nicht bekannt und auch nicht im Internet zu finden. Text und Foto von Tabea Schomann und Vanessa Habel    
Der Roboter Der schwarze Geist! Ich fühl mich sicher, denn mein Herz ist aus Metall. Lässt mich hoffen, ohne Hoffnung, denn sterben kann ich nie. Kann nur sehen all die Fehler. Die ein jeder hat getan. Und ein jeder hat gefordert, dass ein Schuldiger es war. Doch das ist nun nicht mehr wichtig. Alle Menschen
Wir haben in unserer Projektgruppe eine Wandzeitung zum Thema „Atomkraft“ zusammengestellt. Da an den ersten beiden Tagen das Internet nicht funktioniert hat, haben wir als erstes Informationen aus Flyern und Büchern herausgearbeitet. Anschließend haben wir diese in Stichpunkte gefasst und in den Computer eingetippt. In den nächsten Tagen haben wir Bilder, Diagramme und weitere Informationen
Die Idee für unser Projekt zur Projektwoche kam aus dem Film „Die Wolke“, den wir am Anfang der Woche gesehen haben. Dort konnte man sehen wie es aussieht, wenn ein Mädchen durch die Strahlung krank wird. Dieses wollten wir darstellen, indem wir Schüler weiß geschminkt haben, da Menschen mit Strahlenkrankheit auch immer ziemlich blass sind. Außerdem haben wir
„Was passiert, wenn geschieht, was nicht geschehen darf?“ Mit dieser Frage beschäftigten wir uns als Gruppe in der Projektwoche zum Thema Atomkraft. Wie zuvor gewählt, erstrebten wir eine literarisch-kreative Inszenierung des Themas zum Ende der Woche. Entgegen unseren Erwartungen gab es ein vielfältiges Programm rund um ein kreatives Erarbeiten und Darstellen der Situation einer unerwarteten
Wolke Wolke geschrieben Wolke gesagt Wolke als Begriff niemals hinterfragt Wolke gesehen Wolken vergehen Wolke erschienen keine Wolke geblieben Wolke gewandelt die Wolke verwandelt Schuld dessen, der mit Gefahren handelt Wolken zähmen mag nicht gehen neue Wolken, ferne Wege Wolken mit Sonne, eine Wolke mit Regen Wolken geschätzt Abstand genommen die Wolke hat Angst und
Allgemeines zum Film: Dieser Film zeigt eine Schülergruppe des Gymnasiums Bleckede beim Befragen von Passanten, Mitschülern und Lehrern zum Thema Atomkraft. Dieser Film wurde gedreht, um die verschiedenen Ansichten der Befragten darzustellen. Gedreht wurde der Film in Bleckede und hauptsächlich im Schulzentrum Bleckede. Wir filmten die Befragten mit einer unauffälligen Kamera, um ihnen das Gefühl
Wir haben ein Lernplakat zum Thema Atomkraftwerk gestaltet. Auf die Idee kamen wir, da wir versuchen wollten für alle Altersgruppen die Probleme und Vorteile von Atomkraft anschaulich zu erklären. Thema auf unserem Plakat sind die Funktion eines Atomkraftwerkes, wo sich die Atomkraftwerke befinden, Pro und Kontra von Atomkraft, die Krankheiten, die durch die Strahlungen entstehen
Unsere Idee war es den Weg zur Atomkraft und den Weg zu den erneuerbaren Energien darzustellen. Dies haben wir damit dargestellt, dass eine Person aus dem Hintergrund des Bildes langsam in den Vordergrund wandert. Am Ende des Bildes macht die Person vor einer Barrikade aus Atomfässern halt und wendet sich den Windkraftanlagen im Hintergrund zu
 Flyer wird durch Anklicken vergrößert. Der Flyer soll kurz über das Thema Atomkraft informieren. Wir haben einen kleinen Text verfasst in dem beschrieben wird, wie man mit Kernkraft Strom erzeugt. Außerdem haben wir gute und schlechte Seiten der Energieerzeugung dieser Art genannt. Hinzugefügt haben wir noch eine Karte auf der die Standorte der deutschen AKW