Mensaessen

Speiseplan dieser Woche
Speiseplan nächster Woche


Anmeldung zum Mensaessen 
(Mensanummer 5876327)

Mein Kind ist krank

Wenn ihr Kind krank ist, sind aus schulischer Sicht nur folgende Dinge zu tun:

  1. Schreiben Sie eine Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder rufen Sie im Sekretariat an (05852 - 95 11 200) und melden Sie das Fehlen ihres Kindes.
  2. Schreiben Sie eine Entschuldigung ins Mitteilungsheft, wenn ihr Kind wieder zur Schule gehen kann.

Know how - Wissen wie           (Schüler-Nachhilfe)

Logo Know how

Die Schüler der älteren Jahrgänge wollen ihre Mitschüler unterstützen.

Durch dieses Projekt besteht die Chance die Leistung der Schüler des 5. - 12. Jahrgangs zu optimieren oder ihnen zu helfen, Dinge durch Hilfestellungen und Tipps besser zu verstehen und zu verdeutlichen. Dafür geben ältere Schüler den jüngeren Nachhilfeunterricht.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte auf das Bild.

Know how - Wissen wie

Logo Know how

Die Schüler der älteren Jahrgänge unterstützen ihre Mitschüler.

Beratungsnetzwerk

BeratungsnetzwerkWir haben ein offenes Ohr für Dich!

Aus dem Schulleben

Unser Tagesausflug zur Leipziger Buchmesse

 – ein eher unkonventioneller Bericht

Ursprünglich als Exkursion des Seminarfachs von Frau Seifert „Kinder- und Jugendliteratur als Spiegel und Archiv der Kultur(en)“(was für’n Name!) geplant, fand am Samstag, den 14.03. ein nun auch für andere Schüler geöffneter Tagesausflug zur Leipziger Buchmesse statt, an dem 52 Personen, darunter Schüler der 9., 10., 11. und 12. Jahrgänge sowie ehemalige Schüler, Lehrer, Freunde, Geschwister und Eltern teilnahmen.

Pünktlich um sieben Uhr morgens verließ unsere schwarz-weiß-bunt-gewürfelte Truppe Bleckede in Richtung Zivilisation. Als Vorgeschmack auf die Manga-Comic-Convention hatten wir schon eine grünhaarige Cosplayerin an Bord. Auf der Fahrt begegneten uns die altbekannten Wohnwagen, Fastfood mit dem leckeren Aroma von Pappe und komplett überfüllte Autobahnen. Tatsächlich ist es nicht so, wie manche Leute (nennen wir sie Verrückte) sagen, nämlich, dass Bücher in der heutigen Zeit keinerlei Rolle mehr spielen. Denn auf dem Weg nach bzw. kurz vor Leipzig gerieten wir in gefühlte zehn Staus, die allesamt drei Spuren lahm legten und alle bestanden aus Leuten, die zur Buchmesse wollten … oder Leuten die einfach hineingeraten waren (sind sehr zu bemitleiden L). Dadurch verlängerte sich unsere Hinfahrt auf mickrige sechs Stunden. Zum Glück gab es keine Aufstände im Bus, es war sogar verdächtig ruhig. Zu ruhig! Kein Gesang, keine fliegenden Eichhörnchen und keine in Napalm getränkten Kaninchen. Passend zum Ausflugsziel war der Bus voll mit Lesejunkies, die sich ihren „Stoff“ reinzogen!

Weiterlesen...