Survival Run 2017

Auch in diesem Jahr haben die meisten Schülerinnen und Schüler aus dem Seminarfach "Sport - mehr als nur ein Spiel" von Herrn Schneider und Herrn Stier (plus Annika aus dem 12. Jg.) am 09.09.2017 am 8. Survival Run im Serengeti Park in Hodenhagen teilgenommen. Nachdem wir mit Regen und stockendem Verkehr auf der Autobahn endlich unser Ziel erreichten, konnten wir uns umziehen und auf den Wettkampf vorbereiten. Noch war die Motivation ausbaufähig, aber als das Warm-Up begann und sich die Sonne blicken lies, stieg unsere Vorfreude, sodass wir schon vor dem Start ziemlich nass und teilweise mit Schlamm eingerieben waren. Der Startschuss ließ dann nicht mehr lange auf sich warten und wir begannen gemeinsam unseren Lauf. Wie im letzten Jahr bezwangen wir Baumstämme, Holzzäune und Schlammkuhlen. Es ging auf und ab, wir musste klettern und kriechen und wir wurde immer wieder durchnässt. Die größten Herausforderungen waren dabei der Schlammgraben, der durch den Regen so aufgeweicht war, dass man Sorge hatte, beide Schuhe am Ende noch am Fuß zu haben. Ebenfalls waren der See und natürlich "The Giant", die 4 m hohe Holzwand, riesige Hürden, welche wir aber alle gemeinsam erfolgreich meisterten. Wir halfen uns gegenseitig und motivierten uns! Unterm Strich hat es den meisten dann sogar mehr Spaß gemacht als letztes Jahr, weil der Regen, der erst abschreckte, alles schön aufweichte und schlammig machte. Wir können jedem empfehlen, sich der Herausforderung zu stellen und haben schon den 9. Survival Run im Blick.

Rechtschreib-AG

Beratungsnetzwerk

BeratungsnetzwerkWir haben ein offenes Ohr für Dich!

Artikel aus den Fächern

Juniorwahl 2017 zur Bundestagswahl

Am 20.09.2017 fand zum wiederholten Mal die Juniorwahl parallel zur Bundestagswahl 2017 für den neunten, zehnten, elften und zwölften Jahrgang statt. Hierfür bildete sich vorher ein Wahlhelferteam (Kamila, Merle M., Alina und Luisa aus der 10c; Vivienne M. und Florian M. aus dem 12. Jg.), welches eine Wahlleiterin (Larissa T. aus dem 12. Jg.) wählte. Die Wahlhelfer*innen legten Wahlregister an und erstellten Wahlbenachrichtigungen. Diese Benachrichtigungen wurden dann circa eine Woche vor der Wahl durch die Wahlleitung persönlich zugestellt. Unterstützt wurden die Schüler*innen durch Herrn Schneider, der die Teilnahme unserer Schule initiierte. Am Wahltag traf sich das gesamte Team schon frühzeitig im Politikraum und bereitete diesen vor. Tische wurden gestellt, die Wahlkabinen aufgebaut, die Wahlurne versiegelt und die Wahlhelfer nahmen ihre Plätze ein. Als dann der erste Jahrgang pünktlich um 8 Uhr den Wahlgang antrat, war die Aufregung zu spüren. Die Wähler wurden durch die Wahlhelfer belehrt, sodass sie ihre Stimme in der Wahlkabine abgeben konnten. Anschließend wurde diese unter Aufsicht der Wahlleitung in die Wahlurne eingeworfen. Nachdem der letzte Jahrgang gewählt hatte, schloss das Wahllokal und die Stimmen wurden durch die Wahlhelfer ausgezählt. Die Wahlleitung erstellte eine Wahlniederschrift und übermittelte die Stimmenauswertung an die Organisatoren der Juniorwahl. Das offizielle Ergebnis unserer Schule und das bundesweite Ergebnis werden ab Sonntag, den 24.09.2017, um 18 Uhr auf unserer Homepage veröffentlicht. Die Wahlbeteiligng an unserer Schule betrug 89,18 %.

Die Fachschaft Politik-Wirtschaft bedankt sich bei allen Helfern und Wählern, die durch die Teilnahme an der Juniorwahl aktiv demokratische Prozesse erleben konnten!

Weiterlesen...