Infoveranstaltung zur Berufs- & Studienberatung 2017

Am 30.08.2017 fand die Infoveranstaltung zur schulinternen Berufs- & Studienberatung am Gymnasium Bleckede durch Frau Leyva Escobar von der Bundesagentur für Arbeit für den elften Jahrgang statt. Hier wurden für die Schülerinnen und Schüler wichtige Informationen zur Ausbildung und zum Studium vermittelt. Schwerpunkt stellten dabei Wege nach der Schule dar, welche mit Sonderthemen wie Dual-Studium und Finanzierungsmöglichkeiten erweitert wurden. Ebenfalls wurden die Zeiträume für bestimmte Bewerbungsaktivitäten terminiert, um keine unnötigen Lücken zwischen Schule und zukünftigen Beruf zu haben. Dabei zeigte sich, dass die Schülerinnen und Schüler selbst ohne Abiturzeugnis in der Hand, diesen Aktivitäten teilweise jetzt schon nachgehen müssen. Frau Leyva-Escobar nahm während der Veranstaltung ebenfalls Bezug auf den an unserer Schule angebotenen freiwilligen Studienfeldbezogenen Beratungstest (SFBT), welchen die Schülerinnen und Schüler im zwölften Jahrgang wahrnehmen können. Im Anschluss der Veranstaltung konnten sowohl Eltern als auch Schüler Fragen stellen. Die Präsentation finden Sie hier.

Frau Leyva Escobar bietet jeden dritten Mittwoch im Monat eine schulinterne Berufs- & Studienberatung an. Hierfür muss sich in die Liste vor dem Beratungszimmer eingetragen werden.

Der Fachbereich Politik-Wirtschat bedankt sich bei Frau Leyva-Escobar und bei allen helfenden Händen!

Know how - Wissen wie

Logo Know how

Die Schüler der älteren Jahrgänge unterstützen ihre Mitschüler.

Beratungsnetzwerk

BeratungsnetzwerkWir haben ein offenes Ohr für Dich!

Artikel aus den Fächern

„Die Nacht, in der die Mauer fiel“ - Renatus Deckert erzählt vom 9. November 1989

Am 15. Oktober berichtete Dr. Renatus Deckert vor Schülern, Lehrern und Eltern im voll besetzten Forum des Gymnasiums, wie Zeitzeugen in der DDR den Mauerfall erlebten und wie sie das Leben im sozialistischen Staat empfanden. Dazu gab er zunächst einen Einblick in den zeitgeschichtlichen Kontext, dem eine Lesung aus seinem Band Die Nacht, in der die Mauer fiel (Suhrkamp - / Inselverlag, 2009) folgte, in der zwei Geschichten bekannter Autoren zu diesem Thema vorgestellt wurden.

Die anschließende Diskussion klärte nicht nur Sachfragen, sondern führte auch zu einer sehr kontroversen und emotionalen Auseinandersetzung, die zeigte, wie wichtig für viele Zeitzeugen die Aufarbeitung der Lebenswirklichkeit der Menschen in der DDR ist und wie viele unterschiedliche Perspektiven es diesbezüglich gibt.

Die Schüler motivierte die Veranstaltung, den hier deutlich gewordenen Fragen nicht nur im Geschichtsunterricht, sondern auch im Gespräch mit weiteren Zeitzeugen nachzugehen.