Projektwoche 2018 - Nachhaltigkeit

Unsere 5-tägige Projektwoche zum Thema Nachhaltigkeit ist vorüber.

Hier sind einige Dateien und Bilder von der Projektwoche zusammengestellt:

Kochbuch der Projektgruppe Nachhaltig Kochen

Rezeptbuch der Projektgruppe Nachhaltige Früchteküche

Bericht von der Segelexkursion der Projektgruppe Jugend Forscht

Fotos der ersten drei Tage

Bilder von der Abschlusspräsentation der Projekte:

Weiterlesen: Projektwoche 2018 - Nachhaltigkeit

Romfahrt

Am Freitag ,den 22.6.18 starteten wir als Projektgruppe Romfahrt unsere Reise nach Italien. Das Programm zielte dabei auf die Geschichte, die Menschen und die Kultur des damaligen und heutigen Roms ab. Wir sahen sowohl städtische Wahrzeichen Roms, als auch Strände der Vororte. Ein Tag wurde auch dem Vatikan, dessen Museen und dem Petersdom gewidmet. Morgens genossen wir das bereitgestellte Frühstück in unserem Hostel und im Laufe des Tages die lokalen kulinarischen Köstlichkeiten. Die Rückfahrt ist für Mittwoch den 27.6.18 geplant. Alles in allem war es eine interessante und lehrreiche Fahrt mit vielen nachhaltigen Eindrücken.

Weiterlesen: Romfahrt

Infoabend Willkommenskultur schaffen

Ob die Berichte über die Toten im Mittelmeer oder auch nur die fremden Gesichter die uns auf der Straße begegnen – tagtäglich werden wir mit Menschen, die aus ihrer Heimat flüchten mussten, konfrontiert. Sie suchen Rettung. In Europa, in Deutschland, in Bleckede. Und wir sollten diese Menschen in ihrer schweren Situation unterstützen wo es geht.

„Eine Selbstverständlichkeit!“, sollte man meinen. Aber das ist leider nicht der Fall. Noch viel zu oft trifft man auf fremdenfeindliche Menschen, hört unfassbar große Gruppen Parolen gegen Ausländer rufen und sieht Bilder von brennenden Asylantenheimen in den Medien. Der Grund dafür ist oft Unwissenheit und die daraus resultierende Angst. Genau diesem „Nicht-Wissen“ wollen wir entgegengehen und so unsere Gesellschaft zu einer hilfsbereiteren und toleranteren machen.

Deshalb laden wir Euch alle herzlich zum Informationsabend „Willkommenskultur schaffen“ in unserem Gymnasium am Donnerstag, den 16.7.15, um 18:30 ein.

Euch erwarten neben dem informativen Vortrag und der selbst gestalteten Ausstellung auch selbst geschriebene Poetry Slams, Gedichte, Reden und Geschichten. Auch für kulinarische Kleinigkeiten, die wir zusammen mit Flüchtlingen aus der näheren Umgebung zubereitet haben, ist gesorgt.

Wir freuen uns auf jeden Einzelnen von Euch und hoffen, dass die Veranstaltung Euch dieses wichtige Thema etwas näher bringen und euch zum Mitwirken und Helfen motivieren kann.

Eure Projektgruppe „Flüchtlinge in Bleckede“

 

„Was würdet ihr tun?“

Informationsveranstaltung zum Thema „Willkommenskultur schaffen“

Eine gelungene Podiumsdiskussion

„Heimreise statt Einreise“, „Bald gibt es nur noch verhüllte Frauen in Deutschland“ „Baut Moscheen in euren Ländern“, „Ausländer klauen uns die Arbeitsplätze!“, „Nein zum Asylheim“ ertönt es lauter werdend von der Bühne, während sich der Kreis der sprechenden Gestalten immer weiter um ein sitzendes Mädchen schließt.

Plötzliche Stille. Das Mädchen öffnet den Mund und wendet sich zum Publikum:

„Was würdet ihr tun?“

Mit dieser einleitenden Frage begann am Donnerstag der Informationsabend zum Thema „Willkommenskultur schaffen – Flüchtlinge in Bleckede“ unserer Projektgruppe.

Weiterlesen: „Was würdet ihr tun?“

Wirtschaftsplanspiele

Im Wirtschaftsleben hängen alle Entscheidungen vom Verhalten Anderer ab und sie beeinflussen das Leben Anderer. Verantwortung spielt daher eine große Rolle im wirtschaftlichen Handeln. Diese Zusammenhänge haben wir spielerisch erkundet.

Am ersten Tag waren alle Teilnehmer in Teams Geschäftsführer einer Surf- oder Segelstation im Spiel beachmanger und haben geplant kalkuliert und auch spekuliert, wie sich die Konkurrenz verhält.

Am zweiten Tag waren wir Manager einer Aktiengesellschaft, die mehrere Stationen an drei Binnenseen betreibt. Auch hier war niemand allein am Markt, sondern musste sich gegen Mitbewerber durchsetzen oder sich mit ihnen arrangieren.

Weiterlesen: Wirtschaftsplanspiele

Know how - Wissen wie

Logo Know how

Die Schüler der älteren Jahrgänge unterstützen ihre Mitschüler.

Beratungsnetzwerk

BeratungsnetzwerkWir haben ein offenes Ohr für Dich!

Artikel aus den Fächern

Zeitzeugengespräch - 70. Jahrestag des Kriegsendes in Bleckede

Am 22. und 23. April 1945 kam es in Bleckede zu letzten Kriegshandlungen zwischen englischen und deutschen Soldaten, bei denen Menschen ums Leben kamen oder verletzt wurden und zahlreiche Gebäude zerstört wurden. In Bleckede wohnen Menschen, die diese schrecklichen Ereignisse mit eigenen Augen gesehen haben und darüber berichten können. Sie können den Schülern und Erwachsenen die Grauen eines Krieges aus eigenem Erleben schildern und gerade angesichts der jüngsten Entwicklungen in Europa erlebbar machen, dass Krieg keine Lösung von Konflikten mehr sein darf.

Anlässlich des 70. Jahrestages des Kriegsendes in Bleckede laden wir Sie ein, am Mittwoch, dem 22. April in der Zeit von 14:00 Uhr bis 15:30 Uhr an der Zeitzeugenbefragung im Forum teilzunehmen.

In der Veranstaltung werden Schüler der Haupt- und Realschule sowie des Gymnasiums Gespräche mit verschiedenen Zeitzeugen führen, um Erinnerungen an Kriegserlebnisse, Flucht, Vertreibung, Umsiedlung und Wirren der Nachkriegszeit für uns lebendig zu halten.

Im Anschluss an die Vorstellung  der Zeitzeugen durch die Schüler und einer Podiumsdiskussion haben Sie als Gast die Möglichkeit, individuelle Fragen an die betreffenden Personen zu stellen. Alle interessierten Mitbürgerinnen und Mitbürger sind herzlich zu der Veranstaltung eingeladen.