Was summt denn da?

Wir sind die Gruppe „Was summt denn da? Naturschutz mal anders“ und möchten euch vorstellen was wir in der Projektgruppe gemacht haben.

Am Montag besuchte uns Herr Mitschke vom NABU Lüneburg und hielt einen Vortrag über Hummeln, Wespen und Hornissen. Dabei lernten wir sehr viel Neues über die so genannten Faltenwespen. Zum Beispiel, dass Hornissen gar nicht so gefährlich sind wie alle denken, dass die Stiche von Bienen viel giftiger als die von Hornissen und Wespen sind und vieles mehr.

 Am Dienstag haben wir erst Wespenwaben aus Papier gebastelt, um sie später zu einer großen Wabe zusammen zu kleben. Daraufhin kam Herr Mitschke wieder zu uns und brachte uns vorgefertigte Holzplatten mit, um daraus Kästen als Zuhause für ein Wespennest zu bauen. Er erklärte uns den Aufbau Schritt für Schritt und letztendlich hatten wir sechs Kästen gebaut. Diese verteilten wir, damit manche sie bei sich zuhause aufhängen können.

Am Mittwoch haben wir das Museum in Lüneburg besichtigt. Dort lernten wir einiges über die Geschichte von Lüneburg und welche Tiere seit der Entstehung der Erde in der Umgebung von Lüneburg lebten.

Am Donnerstag bastelten wir aus Wattebällchen Bienen und bereiteten unsere Ausstellung für Freitag vor. Das war unsere Projektwoche.

Florian, Liam, Arved

 

Know how - Wissen wie

Logo Know how

Die Schüler der älteren Jahrgänge unterstützen ihre Mitschüler.

Beratungsnetzwerk

BeratungsnetzwerkWir haben ein offenes Ohr für Dich!

Artikel aus den Fächern

Infoveranstaltung zum Studium und Auslandsjahr 2015

Am 13.10.2015 fand eine Informationsveranstaltung zum Studium durch BACHELOR AND MORE für den 12. Jahrgang statt. Hier wurden Themen zur Studienlandschaft im In- und Ausland und zur Studienfinanzierung angesprochen. Im Fokus standen dabei die Unterscheidung von Privatuniversitäten und staatlichen Universitäten, sowie die Studienmöglichkeiten und Voraussetzungen in den Niederlanden.

Anschließend referierte Ana-Clara Erber aus dem Abiturjahrgang 2014 über die Möglichkeit eines Auslandsjahres nach der Schule. Hier wurden die Motivation, die ersten Schritte und der Aufenthalt im Ausland genauer betrachtet, sowie ein Fazit von ihr gezogen. Am Ende der Veranstaltung konnten die Schülerinnen und Schüler offene Fragen klären.

Der Fachbereich Politik-Wirtschaft bedankt sich recht herzlich bei BACHERLOR AND MORE für die hilfreichen Informationen und besonders bei Ana-Clara für die spontane Präsentation.