Energie der Zukunft

Liebe Leute,

heute werden wir euch über unsere Projektwoche erzählen. Also kommen wir zum Punkt, wir haben Kettenreaktionen aus Kappla und Dominosteinen gebaut und Sonnenuhren und Solarautos entworfen.

Erstmal zu den Kettenreaktionen: Anfang der Woche hat Frau Levetzow uns von einem Wettbewerb zu einer sogenannten ,,Incredible Machine’’ erzählt. Dabei geht es darum, eine möglichst ausgefallene Kettenreaktion ohne Ton und Leuten im Video zu bauen, die mindestens einmal etwas mit Licht zu tun haben muss. Und nach einigen mehreren Versuchen haben wir es auch endlich geschafft, ein vollständiges Ergebnis auf Video aufzunehmen.

Neben unserer Incredible Machine konstruierten wir auch eigene Sonnenuhren und Solarautos. Dank Motoren, Getriebe und Solarzellen konnten wir eifrig drauf losbauen, obwohl wir nicht immer einen Plan hatten.

 Unsere ausgefallenen Konstruktionen konntet ihr am Ende der Projektwoche oben im Physikraum angucken, draußen in der Sonne beobachten oder in den nächsten Wochen in dem Glaskasten vor dem Physikraum 230 ansehen.

Zum Abschluss der Woche bekamen wir noch Besuch von zwei Mitarbeiterinnen des Schubz, die uns etwas über die Nutzung der Energie erzählten und uns ihr E-Bike vorführten. Deren ,,Zukunftsforscher Mobil’’ fährt zum einen durch einen Elektromotor und zum anderen mit eigener Muskelkraft. Und damit wir alles Wichtige behalten, sollten wir zum Thema eine Stationsarbeit abarbeiten.

Im Großen und Ganzen hat uns die Projektwoche gefallen, da wir aus dem langweiligen Unterricht entkommen konnten.

Das war’s von uns, eurer Energie-Welt-der-Zukunft-Gruppe.

 

Know how - Wissen wie

Logo Know how

Die Schüler der älteren Jahrgänge unterstützen ihre Mitschüler.

Beratungsnetzwerk

BeratungsnetzwerkWir haben ein offenes Ohr für Dich!

Artikel aus den Fächern

Christmas Story Contest 2016