Wirtschaftsplanspiele

Im Wirtschaftsleben hängen alle Entscheidungen vom Verhalten Anderer ab und sie beeinflussen das Leben Anderer. Verantwortung spielt daher eine große Rolle im wirtschaftlichen Handeln. Diese Zusammenhänge haben wir spielerisch erkundet.

Am ersten Tag waren alle Teilnehmer in Teams Geschäftsführer einer Surf- oder Segelstation im Spiel beachmanger und haben geplant kalkuliert und auch spekuliert, wie sich die Konkurrenz verhält.

Am zweiten Tag waren wir Manager einer Aktiengesellschaft, die mehrere Stationen an drei Binnenseen betreibt. Auch hier war niemand allein am Markt, sondern musste sich gegen Mitbewerber durchsetzen oder sich mit ihnen arrangieren.

Tag drei startete mit einer Besprechung unseres täglichen Einstiegsspiels zum Gefangenendilemma. Anschließend produzierten und vertrieben wir Handys in einer globalisierten Welt im Spiel SimEconomy.

Am vorletzen Tag begegneten wir dem Allmendeproblem mit dem Spiel Fischteich, in dem alle verlieren, wenn einige versuchen mehr als andere zu bekommen. Außerdem haben wir die Preisbildung an Rohstoffbörsen im Pitgame simuliert.

Am Schlusstag haben wir Plakate erstellt, um unsere Aktivitäten zu präsentieren. Das Spiel Fischteich haben wir aufbereitet, um es in der Zeit des Museumsrundgangs andere Schüler (und Herrn Kosmalski) spielen zu lassen. Natürlich hat niemand gewonnen :)

 

Rechtschreib-AG

Beratungsnetzwerk

BeratungsnetzwerkWir haben ein offenes Ohr für Dich!

Artikel aus den Fächern

Danksagung

Liebe Eltern, liebe Schüler, liebe Kollegen, liebe „an der Aktion Beteiligte“,

seit der spontanen Aktion mit dem Aufruf zur Hilfe für Nepal sind in den vergangenen 4 Wochen mit Ihrer und eurer Unterstützung  970 € zusammengekommen, die der Aktion Deutschland hilft, einem Bündnis verschiedener Hilfsorganisationen, gespendet wurden.  An dieser Stelle möchten wir uns für die vielfältige Art der Hilfe, der Unterstützung und des Einsatzes bei Ihnen und euch bedanken, zeigt es doch, wie schnell, unkompliziert und kreativ etwas in unserer Schulgemeinschaft auf die Beine gestellt werden kann. Ein besonderer Dank geht an die 10er und den LK Erdkunde 11. Glückwunsch und Danke an Alle für das Engagement!

Annette Mattar-Höger
Aletta Köhler
Anne Greiffenhagen