Terminkalender

Fri. 26. Apr. 2019, 12:00
Besuch des Ministerpräsidenten
Tue. 07. May. 2019 -
Wed. 08. May. 2019
Anmeldetage
Wed. 15. May. 2019, 09:00
schulinterne Berufs- & Studienberatung
Mon. 27. May. 2019
Bundesjugendspiele
Mon. 27. May. 2019 -
Wed. 29. May. 2019
mündliche Abiturprüfungen

Suchen

Login

Am 17.06.2015 war es wieder soweit: Alle Schüler des Gymnasiums Bleckede hatten bei den Bundesjugendspielen Gelegenheit sich in den vier athletischen Disziplinen Sprint, Ausdauerlauf, Weitsprung und Wurf zu messen. Das Wetter hätte besser nicht sein können.  Sonnenschein, leichte Briese bei ca. 22°C. Höhepunkt waren auch in diesem Jahr die Staffelläufe der einzelnen Jahrgangsstufen. Doch Bilder sagen mehr als Worte:

Bestenliste 2015

Jungen

1. Marten K. 10b 1674 Punkte

2. Marcel B. 8b 1586 Punkte

3. Florian R. 8c 1578 Punkte

Mädchen

1. Vivienne M. 9b 1394 Punkte

2. Lea Sophie W. 9a 1350 Punkte

3. Christina R. 9a 1295 Punkte

 

Klassenstaffeln

 

1. Platz

2.Platz

3. Platz

 

Jahrgang 5

5a

5b

5c

Jahrgang 6

6a

6c

6b

Jahrgang 7

7a

7c

7b

Jahrgang 8

8c 8b 8a

 

 

1.

2.

3.

4.

 

Jahrgang 9 Jungen

9c 9d 9a 9b

Jahrgang 9 Mädchen

9a 9b 9d 9c

Jahrgang 10 Jungen

10d 10b 10c 10a
Jahrgang 10 Mädchen 10d 10c 10a 10b

 

Weitere Resultate und Bilder folgen demnächst!

Beratungsnetzwerk

BeratungsnetzwerkWir haben ein offenes Ohr für Dich!

Rechtschreib-AG

Aus dem Schulleben

Alle haben die Prüfung zum amtlichen Sportbootführerschein Binnen unter Segel und Motor bestanden!!!

Einmal Heiligenhafen hin- und zurück - bei schönstem Wetter Segeln lernen.

Am Donnerstag den 03.05.2018 startete unsere Exkursion zur Segelschule Bennewitz in Heiligenhafen. Nach der 6. Stunde trafen wir uns am Lauenburger Bahnhof und reisten gemeinsam mit Bahn und Bus an. Als wir am Abend endlich unser Ziel erreichten, wurden wir schon von Frau Schwarze und Herrn Meyer erwartet, die bereits erste Vorbereitungen für das abendliche Grillen getroffen hatten, das nachdem alle ihre Zimmer bezogen hatten, beziehungsweise ihre Zelte im Garten aufgeschlagen hatten, stattfand. Der Abend neigte sich dann zwar schon dem Ende zu, das hielt uns aber nicht davon ab noch ein bisschen die Gegend zu erkunden oder noch eine Runde „Kakalakensalat“ zu spielen, das zu Wortkreationen wie „Kaktussalat“ oder „Fantasine“ führte.

Der Ablauf der folgenden Tage gestaltete sich wie folgt, jeden Morgen erwartete uns ersteinmal ein Block Theorie, ehe wir an Bord der Segelschiffe gingen, um das Gelernte umzusetzen. Im Anschluss an den praktischen Teil gab es immer noch eine kurze Theorieeinheit, ehe wir am Abend gemeinsam kochten. Später am Abend hörten wir meist noch Vorträge, die das Wissen des Theorieunterrichts festigen sollten, wobei es sich mehr um spaßbringende Spiele handelte als um Vorträge.

Read more ...