Terminkalender

Fri. 26. Apr. 2019, 12:00
Besuch des Ministerpräsidenten
Tue. 07. May. 2019 -
Wed. 08. May. 2019
Anmeldetage
Wed. 15. May. 2019, 09:00
schulinterne Berufs- & Studienberatung
Mon. 27. May. 2019
Bundesjugendspiele
Mon. 27. May. 2019 -
Wed. 29. May. 2019
mündliche Abiturprüfungen

Suchen

Login

Hallo, liebe Fünftklässler!

Für euch steht in den nächsten Wochen eine wichtige Entscheidung an: Französisch oder Latein – welche zweite Fremdsprache möchtet ihr von der 6. Klasse an gern lernen? – An vielen Schulen muss man diese Entscheidung schon treffen, bevor man in die 5. Klasse kommt. Am Gymnasium Bleckede ist es uns aber ganz wichtig, dass ihr in der 5. Klasse erst einmal Erfahrungen sammelt, wie es im Unterricht so läuft, und euch dann erst für eure 2. Fremdsprache entscheidet.

Die Fächer Französisch und Latein werdet ihr in den ersten zwei Wochen nach den Weihnachtsferien durch Probestunden näher kennen lernen: Jede 5.Klasse wird einmal Latein und einmal Französisch haben.

Für eure Eltern bieten wir außerdem am Montag(!), den 14.01.2019, um 19.00 Uhr einen Informationsabend im Forum an.

Beratungsnetzwerk

BeratungsnetzwerkWir haben ein offenes Ohr für Dich!

Rechtschreib-AG

Aus dem Schulleben

Werbespots im Politikunterricht

Im achten Jahrgang werden unter anderem die Methoden der Werbemacher (bspw. gezielter Einsatz der Sprache, Übertreibungen verwenden, Preisbewusstsein ansprechen, Humor und Spannung einsetzen, etc.) im Politikunterricht thematisiert, um die Rolle des Jugendlichen als Konsumenten aufzuarbeiten. Dies nahm Herr Schneider zum Anlass, mit zwei Klassen eigene Werbespots zu drehen, um diese anschließend durch die Klasse auch anlaysieren zu lassen. Im Vorfeld wurde das Thema "Werbung" inhaltlich aufgearbeitet, um dann selbst Hand anzulegen. Es stand frei, ob man für ein bekanntes oder fiktives Produkt wirbt. Der gemeinsame Nenner bestand daran, die Methoden der Werbemacher umzusetzen. Die Schüler/innen schrieben ein Drehbuch, drehten und schnitten den Spot, um nach zwei Doppelstunden intensiver Arbeit ihre Werke zu präsentieren. Herr Schneider bereitet hierfür einen Analysebogen vor, der die Vorgehensweise klar definierte. Abschließend sei zu sagen, dass die Kreativität, Umsetzung und das Reflexionsvermögen der Gymnasiasten teils sehr gute Ergebnisse hervorbrachte. Repräsentativ für die tollen Leistungen wird je ein Werbespot aus der 8a und der 8b veröffentlicht: