Ausbildungsbotschafter 2022

Was soll ich werden? Welche Berufe gibt es und wie komme ich an einen Praktikumsplatz? Was erwartet mich während der Ausbildung und wie überzeuge ich im Vorstellungsgespräch? Das sind nur einige der vielen Fragen, die Schülerinnen und Schüler in ihrer Berufsorientierung bewegen. Um diese Fragen zu beantworten, hat die Politikfachschaft im Zuge der Berufsorientierung am
Am 10.09.2013 fand im Rahmen der Bundestagswahl 2013 eine Podiumsdiskussion im Forum des Gymnasiums Bleckede zum Thema "Sicherheit vs. Freiheit - Überwachung / Vorratsdatenspeicherung (Notwendigkeit & Legitimation)" für den 10. und 11. Jahrgang mit regionalen Politikern statt. Hierfür waren folgende Diskussionsteilnehmer/innen anwesend: BÜDNIS 90/DIE GRÜNEN: Julia Verlinden, DK; SPD: Hiltrud Lotze, DK; DIE LINKE: Johanna Voß, MdB; FDP: Dr. Tobias Debuch, DK; CDU/CSU: Eckhard Pols, MdB und von der PIRATENPARTEI: Olaf Forberger, DK. Moderiert wurde die Diskussion von Anna-Lena Groth und David Drexler aus dem elften Jahrgang. Vorabbericht der Landeszeitung Lüneburg vom 27.08.2013
Am 19.09.2013 nahm das Gymnasium Bleckede parallel zur Bundestagswahl 2013 an der bundesweiten Juniorwahl mit dem 10., 11. und 12. Jahrgang teil. Schon zur Landtagswahl 2013 beteiligte sich Herr Schneider mit der damaligen 9d an dieser Wahl (siehe Artikel). Da die Teilnahme auf ein reges Interesse stieß, erklärte sich Herr Schneider erneut dazu bereit, die Wahl in einem größeren Umfang für unsere Schule zu organisieren und durchzuführen. Ziele der Juniorwahl sind bspw. Jugendliche an den Prozess der politischen Willensbildung heranzuführen und sie somit zur aktiven Teilnahme am politischen System der Bundesrepublik Deutschland auf positive Weise zu motivieren. Sprich, Politik erfahrbar machen und auch gestalten! Partner der Juniorwahl sind unter anderem die "Bundeszentrale für politische Bildung", das "Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend", das "Niedersächsische Kultusministerium" und der "Landtag Niedersachsen".
Das Konzept der Berufs- und Studienorientierung am Gymnasium Bleckede beinhaltet den Baustein, dass der 11. Jahrgang (in diesem Jahr auch der 12. Jahrgang) sich an den Unitagen in Hamburg über die dort angebotenen Studiengänge informiert und einen kleinen Einblick über das zukünftige Studentenleben bekommt. Insgesamt sollten mindestens drei Veranstaltungen im Laufe des Tages besucht werden. Das Angebot war riesig, von übergreifenden Informationsveranstaltungen, wie "Wege zum Studienplatz - Das Zulassungsverfahren an der Universität Hamburg", "Studium und Arbeitsmarkt" und "Wie finanziere ich mein Studium?", über externe Informationsveranstaltungen, wie "Kommunikationsdesigner 3.0 - Wie werde ich Hybrid-Kreativer an der Kunstschule Wandsbek", bis zu spezifischen Fakultätsveranstaltungen, wie "Philosophie als Brücke zwischen Natur- und Geisteswissenschaften", "Neuzeitliches Südasien: Tradition und zeitgenössische Entwicklung auf dem Indischen Subkontinent" und "Physik macht Spaß? Ja! - Und wir zeigen Euch, warum Physik richtig Laune macht". Nachdem die erste Hürde der Selbstorganisation geschafft war, konnte Herr Stier die Planung fortsetzen. Tickets für die An- und Abreise wurden beschafft, Begleitpersonen wurden organisiert und alle wichtigen Informationen konnten verschriftlicht und an alle Teilnehmer ausgegeben werden.

Juniorwahl zur Europawahl 2014

Am 21.05.2014 fand an unserer Schule im Rahmen der Europawahl 2014 die parallel laufende Juniorwahl statt. Diese bietet Jugendlichen die Möglichkeit aktiv einen demokratischen Prozess zu erleben. Unsere Schule bietet die Teilnahme an der Wahl seit der letzten niedersächsischen Landtagswahl an und wird von Herrn Schneider organisiert. Im Vorfeld wurden die Wahlhelfer bestimmt. Hier zeigte

Praktikum im Bundestag

besuchten wir den Bundesrat, wo uns in einem Rollenspiel sehr anschaulich die Arbeitsweise des Bundesrates näher gebracht wurde. Im Bundespräsidialamt hatten wir eine eigene Führung durch das Schloss Bellevue, und wir erfuhren einiges über die Ordensvergabe des Bundespräsidenten. Am Mittwochabend war ich bei einer öffentlichen Diskussion zur Vorratsdatenspeicherung mit dem Bundesminister der Justiz und für Verbraucherschutz, Heiko Maas.

Neugestaltung Politik-Fachraum

Am 22.12.2014 machten sich Leya Zeuschner, Antonia Wendt, Jana Ahlers, Jannik Mühe aus dem elften Jahrgang und Herr Schneider ans Werk, den Fachraum Politik-Wirtschaft neu zu gestalten. In den letzten Jahren hatte dieser etwas gelitten und es war höchste Zeit, wieder ein angenehmes Lernklima zu schaffen. Herr Schneider organisierte hierfür mit unserem Hausmeister Herrn Schulz alles was dafür benötigt wurde. Farbe, Farbrollen, Spachtelmasse/Spachtel, Abdeckfolie, Malerkrepp, Pinsel und so weiter standen schon bereit, als die Gymnasiasten gegen 8:30 Uhr eintrafen.
Am 13.10.2015 fand eine Informationsveranstaltung zum Studium durch BACHELOR AND MORE für den 12. Jahrgang statt. Hier wurden Themen zur Studienlandschaft im In- und Ausland und zur Studienfinanzierung angesprochen. Im Fokus standen dabei die Unterscheidung von Privatuniversitäten und staatlichen Universitäten, sowie die Studienmöglichkeiten und Voraussetzungen in den Niederlanden. Anschließend referierte Ana-Clara Erber aus dem Abiturjahrgang
Am 13.10.2015 fand die für den elften Jahrgang jährlich stattfindende Informationsveranstaltung durch Frau Leyva Escobar zur schuleigenen Berufs- und Studienberatung an unserer Schule statt. Hier wurden wichtige Inhalte, wie der Zeitplan für Berufswahlaktivitäten, Dual-Studium, Finanzierung und Angebote der Berufsberatung thematisiert. Ebenfalls wurden Materialien zur Berufs- und Studienorientierung ausgeteilt und das Verfahren zur Inanspruchnahme von Beratungsterminen erklärt.
Am 03.02.2016 wurde am Gymnasium Bleckede eine Podiumsdiskussion zum Thema „Terrorismusgefahr allgegenwärtig?!“ unter der Leitfrage „Werden durch verschärfte Sicherheitsmaßnahmen unsere Grundrechte verletzt?“ von Pia Steinhauer (11. Jg.) und Emilia Erber (11. Jg.) organisiert und durchgeführt. Hierfür waren folgende Gäste anwesend (Sitzordnung von links nach rechts): Kai-Uwe Steffens (Bündnis "Freiheit statt Angst"), Frank Koch (Vertreter des Landespräventionsrates), Martin Hellweg (Vertreter der GdP), Dr. Julia Verlinden (Bundestagsabgeordnete Bündnis 90/Die Grünen), Olaf Forberger (Die Piratenpartei), Arnd Steinmeyer (Rechtsanwalt), Jens Böther (Bürgermeister von Bleckede/CDU), Sabine Marx (Rechtsanwältin in der Initiative "Rechtsanwälte gegen Totalüberwachung") und Jan Girlich (Chaos Computer Club). Die Planung der Podiumsdiskussion begann Anfang Dezember 2015. Hierfür wurde ein aktuelles Thema von den Schülerinnen ausgewählt und eine Leitfrage formuliert. Anschließend wurden potentielle Gäste angeschrieben und eingeladen. Leider mussten die Mädchen auch Rückschläge hinnehmen, da manche Gäste nach einer Zusage doch wieder absagten; teilweise einen Tag vorher. Aus diesem Grund blieb der Vertreter des Verfassungsschutzes, sowie Eckhard Pols von der CDU und Stefan Körner (Bundesvorsitzender Die Piratenpartei) der Veranstaltung fern. Für Herrn Körner sprang glücklicherweise Herr Forberger ein. Nachdem eine Gästeliste bekannt war, konnten spezifische Fragen formuliert werden und die Gymnasiastinnen begannen Werbung mittels Flyer und Plakate zu machen.