Am 20.09.2017 fand zum wiederholten Mal die Juniorwahl parallel zur Bundestagswahl 2017 für den neunten, zehnten, elften und zwölften Jahrgang statt. Hierfür bildete sich vorher ein Wahlhelferteam (Kamila, Merle M., Alina und Luisa aus der 10c; Vivienne M. und Florian M. aus dem 12. Jg.), welches eine Wahlleiterin (Larissa T. aus dem 12. Jg.) wählte. Die Wahlhelfer*innen legten Wahlregister an und erstellten Wahlbenachrichtigungen. Diese Benachrichtigungen wurden dann circa eine Woche vor der Wahl durch die Wahlleitung persönlich zugestellt. Unterstützt wurden die Schüler*innen durch Herrn Schneider, der die Teilnahme unserer Schule initiierte. Am Wahltag traf sich das gesamte Team schon frühzeitig im Politikraum und bereitete diesen vor. Tische wurden gestellt, die Wahlkabinen aufgebaut, die Wahlurne versiegelt und die Wahlhelfer nahmen ihre Plätze ein. Als dann der erste Jahrgang pünktlich um 8 Uhr den Wahlgang antrat, war die Aufregung zu spüren. Die Wähler wurden durch die Wahlhelfer belehrt, sodass sie ihre Stimme in der Wahlkabine abgeben konnten. Anschließend wurde diese unter Aufsicht der Wahlleitung in die Wahlurne eingeworfen. Nachdem der letzte Jahrgang gewählt hatte, schloss das Wahllokal und die Stimmen wurden durch die Wahlhelfer ausgezählt. Die Wahlleitung erstellte eine Wahlniederschrift und übermittelte die Stimmenauswertung an die Organisatoren der Juniorwahl. Das offizielle Ergebnis unserer Schule und das bundesweite Ergebnis werden ab Sonntag, den 24.09.2017, um 18 Uhr auf unserer Homepage veröffentlicht. Die Wahlbeteiligng an unserer Schule betrug 89,18 %. Die Fachschaft Politik-Wirtschaft bedankt sich bei allen Helfern und Wählern, die durch die Teilnahme an der Juniorwahl aktiv demokratische Prozesse erleben konnten!

Werbespots im Politikunterricht

Im achten Jahrgang werden unter anderem die Methoden der Werbemacher (bspw. gezielter Einsatz der Sprache, Übertreibungen verwenden, Preisbewusstsein ansprechen, Humor und Spannung einsetzen, etc.) im Politikunterricht thematisiert, um die Rolle des Jugendlichen als Konsumenten aufzuarbeiten. Dies nahm Herr Schneider zum Anlass, mit zwei Klassen eigene Werbespots zu drehen, um diese anschließend durch die Klasse auch

Welcher Bewerbungstyp bin ich?

Am 28.01.2019 fand am Gymnasium Bleckede ein Workshop zum Thema „Welcher Bewerbungstyp bin ich?“ durch das Unternehmen „Struss und Partner Karrierestrategien“ aus Hamburg statt. Hierfür wurde der elfte Jahrgang in vier Gruppen aufgeteilt und einem zweistündigen Workshop zugeordnet. Die Refenten gingen während diesem individuell auf die Interesse der Schüler_innen ein und analysierten die Gymnasiasten nach
Zum ersten Mal veranstaltete das Gymnasium Bleckede am 26.03.2019 mit dem 10. und 11. Jahrgang einen „Europatag“. Ziel war die Stärkung des europäischen Gedankens und die damit verbundenen Werte der Toleranz, der Freiheit, des Friedens und des vielfältigen Miteinanders. Zentral war dabei die Diskussionsrunde im Forum mit den Landtagsabgeordnetinnen Frau Staudte (Bündnis 90/ Die Grünen) und Frau Schröder-Ehlers (SPD). Moderiert wurde die Veranstaltung von Merle und Maximilian aus der Klasse 11b, welche die im Vorfeld gesammelten Fragen der Schülerinnen und Schüler zur Diskussion stellten. Dabei wurden insbesondere die Themen Klimaschutz, der Entwicklungsprozess der Europäischen Union und die umstrittene Urheberrechtsreform in den Mittelpunkt der Diskussion gerückt. Im Anschluss wurde das „Europabuffet“ eröffnet, welches die Vielfalt Europas kulinarisch spiegelte und nationale Speisen von Albanien bis Zypern bot. Dieses wurde durch die Schülerinnen und Schüler der beiden Jahrgänge eigenverantwortlich vorbereitet. Über Möglichkeiten des Freiwilligendienstes rund um Europa und darüber hinaus berichteten die ehemaligen Freiwilligen, Emilia und Pia, welche ebenfalls ehemalige Schülerinnen an unserer Schule waren, dem 11. Jahrgang und bestärkten diese die Reisefreiheit in der EU zu nutzen und Auslandserfahrungen nach der Schule zu sammeln. Der 10. Jahrgang präsentierte währenddessen die im Unterricht entstandenen Europaprojekte, die von eigenen Songs und Videobeträgen bis zu Plakaten, Karikaturen und einem eigenen Instagram Account (Benutzer: unsereuropa) reichten.

Juniorwahl zur Europawahl 2019

Lieber 10. und 11. Jahrgang, in den letzten Wochen hat unsere Schule den europäischen Gedanken durch eure Mithilfe gestärkt und auch gelebt. Diesem Prozess möchten wir nun mit der Teilnahme an der bundesweiten Juniorwahl zur Europawahl 2019 einen würdigen Abschluss bieten. Aus diesem Grund hat sich ein Organisationsteam aus fünf Schülerinnen und Schülern gebildet, um die Juniorwahl zu planen und durchzuführen. In den kommenden Tagen wird jeder Schüler/jede Schülerin aus dem 10. und 11. Jg. eine Wahlbenachrichtigung mit allen wichtigen Informationen erhalten, welche euch zur Abgabe eurer Stimme berechtigt. Die Wahl findet an unserem Gymnasium am 24.05.2019 in Raum 118 statt. Folgender Ablauf ist hierfür festgelegt:
Am 26.04.2019 begrüßte das Gymnasium Bleckede den niedersächsischen Ministerpräsidenten Stephan Weil zum zweiten Teil des Europatages. Im Zuge der diesjährigen Europaparlamentswahlen stellte sich Herr Weil den Fragen der Schülerinnen und Schüler rund um Europa und der Region. Im ersten Teil der Gesprächsrunde befragte Merle Meier den Ministerpräsidenten zum Thema Klimaschutz und Nachhaltigkeit. Herr Weil begrüßte
Am 24.05.2019 nahm unser Gymnasium, wie auch viele andere Schulen in Deutschland, an der Juniorwahl zur Europawahl 2019 teil. Mehr als 650.000 Schülerinnen und Schüler erlebten mit dem Gang zur Wahlurne politische Partizipation hautnah. Allein in Niedersachsen beteiligten sich 316 Schulen mit ca. 75.000 Schülerinnen und Schülern. Die Bedeutung des europäischen Gedankens wird durch den Brexit oder aber den Stimmgewinn rechter Parteien wichtiger denn je. Wir als Schule haben uns dieser Verantwortung angenommen und im Vorfeld mehrere Veranstaltungen, wie bspw. einen Europatag, durchgeführt und geben mit der Teilnahme an der Juniorwahl dem Ganzen einen würdigen Abschluss.
Am 25.09.2019 fand die Infoveranstaltung zur schulinternen Berufs- & Studienberatung am Gymnasium Bleckede durch Frank Erdmann von der Bundesagentur für Arbeit für den elften Jahrgang statt. Den Schülerinnen und Schülern wurden wichtige Informationen zur Ausbildung und zum Studium vermittelt. Schwerpunkt stellten dabei Wege nach der Schule dar, welche mit Sonderthemen wie Dual-Studium und Finanzierungsmöglichkeiten erweitert
Die zentrale Aufgabe des Faches Politik/Wirtschaft ist die Vermittlung eines politischen und ökonomischen Grundwissens. Die Schülerinnen und Schüler sollen hierbei Kompetenzen entwickeln mit deren Hilfe sie in der Lage sind, sich in der heutigen Gesellschaft zurechtzufinden und Probleme und Sachverhalte gesellschaftlicher, politischer oder wirtschaftlicher Art sachgemäß zu beurteilen. „Leitbild der politischen und ökonomischen Bildung ist