Präsentation als PDF

In der Weihnachtsbäckerei

Die Unterrichtstheorie zum Thema „Glück“ hat der Werte und Normen Kurs Klasse 8 von Frau Trefz am Dienstag zur Praxis werden lassen. Wir besuchten die Albert- Schweitzer- Altenhilfe Bleckede. Während eine Schülergruppe gemeinsam mit den Senioren weihnachtliche Plätzchen gebacken und verziert hat, hat die andere Gruppe die Bewohner bei einem Spaziergang durch Bleckede begleitet, der
Am 24. Oktober wagten die Werte und Normen Schülerinnen und Schüler der 10. und 11. Klassen mit dem Autor und Philosophen Jörg Bernardy philosophische Gedankensprünge zum Thema „Identität und Geschlecht“.  In einem zweistündigen Workshop gingen sie Fragen nach, wie zum Beispiel: Was unterscheidet die Geschlechter eigentlich? Welchen Einfluss hat das Geschlecht auf das eigene Leben?
Diese Seite wird demnächst erstellt.
Durch läutende Kirchenglocken begrüßt trafen die Sechstklässler der Religionskurse des 6. Jahrgangs am 04. März gemeinsam mit Frau Weiner und Frau Lüdemann bei der katholischen Kirche St. Maria Königin vom hl. Rosenkranz ein und wurden herzlich von Pfarrer Peter Klemm willkommen geheißen. Dieser erklärte den Schülerinnen und Schülern, nachdem sie in den Kirchenbänken Platz genommen hatten, alle wichtigen Gegenstände in der überraschend modern gestalteten Kirche und wies sie auf entscheidende Unterschiede zur evangelischen Kirche hin. Hier konnte man z.B. das Weihwasser am Eingang der Kirche, die Kniebänke und das Ewige Licht entdecken. Den Fragen der Schülerinnen und Schüler stand er Rede und Antwort und erntete zahlreiche Sympathiepunkte, da er mit seiner weltoffenen Einstellung zeigte, dass er die zum Teil kritischen Fragen und Gedanken der jungen Leute gut nachvollziehen kann
Da die 6. Klassen im Religionsunterricht das Thema Judentum behandelten, machte sich der Kurs von Frau Lüdemann am 04. Dezember 2015 auf den Weg zum jüdischen Friedhof in Bleckede. Obwohl der Friedhof sehr klein war, war er doch interessant. Die meisten Grabsteine waren groß und alt. Manche Leute sind nicht sehr alt geworden. Ein paar

Religion Jahrgang 7

Hallo liebe Eltern und SchülerInnen des Gymnasium Bleckede, wir haben uns im Religionsunterricht mit dem Thema Menschenwürde beschäftigt. Jeder Mensch besitzt Menschenwürde und kann diese nicht verlieren, egal, was passiert ist – welche Tat man begangen hat. Jeder Mensch besitzt Menschenwürde, da er ein Ebenbild Gottes ist. Damit jeder sich gewürdigt fühlt, sollte man folgende
Am 25.11 und am 27.11.19 wurden die Religionskurse von Frau Weiner und Frau Schinkel überaus herzlich in der katholischen Kirche St. Maria Königin vom heiligen Rosenkranz empfangen. Zum Thema „Evangelisch/Katholisch – Die Vielfalt der Kirche entdecken“ wird dieser Besuch jedes Jahr traditionell durchgeführt. Durch z.B. eine Rallye im Kirchenraum konnten wir so Einblicke in die katholische Kirche gewinnen und haben eine Menge gelernt. Unser besonderer Dank gilt hierfür Frau Struckmann und Herrn Frömming, die uns so freundlich aufgenommen haben. Nachfolgend noch ein paar Eindrücke unseres Besuches:
Der Religionsunterricht leistet einen Beitrag an den Schulen, der in dieser Weise von keinem anderen Fach wahrgenommen wird. In ihm geht es um die großen Fragen des Lebens, wie Sinn, Wahrheit, Hoffnung, Liebe, Glauben und verantwortliches Handeln. Schülerinnen und Schüler sollen Ihren eigenen Standpunkt finden können. Zum Gelingen eines gesellschaftlichen Zusammenlebens sind qualifizierte Kenntnisse in

Die Zaunreiterin

Am 16. und 18.09. führt die Theatergruppe der Oberstufe unter der Leitung von Odila Kramer jeweils um 19.30 Uhr ein Stück nach dem Roman "Corpus Delicti" von Juli Zeh auf. Es thematisiert die erschreckend aktuelle Fiktion einer Gesundheitsdiktatur, mit deren herrschender Ideologie die Hauptfigur Mia in Konflikt gerät. Wir laden alle herzlich zu unseren Aufführungen ein. Besonders Freunde der zeitgenössischen Literatur, die sich für die kritische und psychologisierende Auseinandersetzung Juli Zehs mit Themen unserer Gesellschaft interessieren, werden ihre Freude an dem Stück haben, das sich eng an den Roman der Autorin anlehnt. Der Eintritt ist frei - um Spenden wird gebeten.